0662-2066-0 [javascript protected email address] SUCHE

Unternehmensgruppe

UNTERNEHMEN

Wir sind ein gewerbliches Dienstleistungsunternehmen für die Bereiche Planung, Bau und Objektmanagement sowie ein Dienstleister für Projektentwicklung und Projektmanagement im Wohn- und Kommunalbau. Im Bereich Hausverwaltung sind wir eines der größten Unternehmen im Bundesland Salzburg.

GESCHICHTE

2001 war das Gründungsjahr der Salzburg Wohnbau. Damals nutzten drei gemeinnützige Wohnbauunternehmen die neue gesetzliche Möglichkeit, ein gewerbliches Unternehmen zu gründen. Damit beschritten das Bausparerheim, die ÖSW Wohnbauvereinigung und das Salzburger Siedlungswerk als Pioniere absolut neues Terrain in Österreich. Damals mit im Boot: Hypo Salzburg, Uniqa und Immo-Bank. Letztere trat die Anteile Ende 2016 an die drei gemeinnützigen Gründer-Wohnbauunternehmen ab. Heute zählt die Salzburg Wohnbau mit einem jährlichen Bauvolumen von rund 88,5 Millionen Euro und rund 31.500 verwalteten Einheiten zu den führenden der Branche und ist im Kommunalbau Marktführer im Bundesland.

SALZBURG WOHNBAU-UNTERNEHMENSGRUPPE

Um den Kunden ein breites Dienstleistungsspektrum im Wohn- und Kommunalbau-Bereich anbieten zu können, vereint die Salzburg Wohnbau-Gruppe eine leistungsstarke und innovative Gruppe von insgesamt 11 Unternehmen unter einem Dach. Darunter die Salzburg Wohnbau GmbH, fünf gemeinnützige Wohnbau-Unternehmen (Bausparerheim, ÖSW Wohnbauvereinigung, Salzburger Siedlungswerk GmbH, Salzburger Siedlungswerk reg. Gen. bmH, ÖWB AG), die Kommunal Service Salzburg, die Salzburg Wohnbaufinanz GmbH, die Baurechts AG und die Wohnbau Bayern. Ende 2019 wurde gemeinsam mit der Wohnbaugruppe Ennstal, die Immobilien-Softwarefirma WoWis GmbH je zur Hälfte übernommen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt insgesamt rund 160 Mitarbeiter. Inklusive Hausbesorger und Hausbetreuer sind mehr als 450 Fachkräfte im Einsatz.

SALZBURG WOHNBAU 

Die Salzburg Wohnbau GmbH ist das operative Unternehmen, in dem alle Aktivitäten von fünf gemeinnützigen Wohnbauträgern (Bausparerheim, ÖSW Wohnbauvereinigung, SSW GmbH, SSW Genossenschaft, ÖWB AG) abgewickelt werden. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet. Damals nutzten drei gemeinnützige Bauträger erstmals die neue gesetzliche Möglichkeit, ein gewerbliches Unternehmen zu gründen. Damit beschritten das Bausparerheim, die ÖSW Wohnbauvereinigung und das Salzburger Siedlungswerk als Pioniere absolut neues Terrain in Österreich. Damals mit im Boot: Hypo Salzburg, Uniqa und Immo-Bank. Letztere trat die Anteile Ende 2016 an die drei gemeinnützigen Gründer-Wohnbauunternehmen ab. Heute zählt die Salzburg Wohnbau mit einem jährlichen Bauvolumen von rund 70 Millionen Euro zu den führenden Wohnbauunternehmen im Bundesland Salzburg und ist im Kommunalbau Marktführer. Zudem werden insgesamt 32.000 Einheiten, darunter mehr als 18.000 Wohnungen, professionell verwaltet.

Logo BSH_letztstand

Bausparerheim

Die Bausparerheim Gemeinnützige Siedlungsgemeinschaft registrierte Gen.m.b.H. wurde 1948 gegründet und spielt im Bundesland Salzburg seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle im sozialen Wohnbau. Das Unternehmen gilt in Salzburg als Pionier bei der Errichtung von Tiefgaragen, um mehr Grünraum wie Parkanlagen, Kinderspielplätze und Freizeitflächen rund um die Wohnanlagen zu realisieren.

Logo_SSW_gen_
Logo_SSWblau_letztstand

Salzburger Siedlungswerk

In den ersten Nachkriegsjahren wurden im Zuge des Wiederaufbaus zahlreiche Wohnbau-Genossenschaften gegründet. Ziel war es, möglichst viel und dennoch qualitätsvollen Wohnraum zu schaffen. 1951 war das Gründungsjahr des Salzburger Siedlungswerks. Daraus ging 1998 die Salzburger Siedlungswerk Gemeinnützige Wohnungswirtschafts GmbH als Tochterunternehmen hervor.

ÖSW

ÖSW

Die ÖSW Wohnbauvereinigung Gemeinnützige GmbH nahm ihre Geschäftstätigkeit 1950 auf. Das Unternehmen gehört zum Österreichischen Siedlungswerk, eine gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft mit Sitz in Wien, das zu den größten und erfahrensten gemeinnützigen Bauträgern auf nationaler Ebene zählt.

ÖWB

ÖWB Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft

Die ÖWB Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft ist eine gemeinnützige Bauvereinigung, die eigenständig am Markt agiert. Das Unternehmen mit Sitz in Innsbruck plant und realisiert Bauprojekte in den Bundesländern Tirol und Salzburg.

Logo_SWF_rgb_150dpi, jpeg

Salzburg Wohnbaufinanz 

Die Salzburg Wohnbaufinanz wurde 2016 vom Bausparerheim, der ÖSW Wohnbauvereinigung und dem Salzburger Siedlungswerk als Tochterunternehmen gegründet. Hauptaufgabe der Salzburg Wohnbaufinanz ist die Beschaffung von Finanzierungsmitteln, um für ausreichend Liquidität in der Unternehmensgruppe zu sorgen. Auch maßgeschneiderte Finanzierungsmodelle für Kommunalbauprojekten werden von den Finanzierungsexperten für die Gemeinden erstellt.

logo_bag_end_cmyk

Baurecht AG

Die Baurecht AG, die 1994 von der Immo-Bank AG gegründet wurde, beschäftigt sich hauptsächlich mit der Verwaltung der eigenen Baurechtsgrundstücke. Das Unternehmen wurde inklusive Liegenschaften 2016 von der zur Salzburg Wohnbau-Gruppe gehörenden Salzburg Wohnbaufinanz GmbH als eigenständiges Tochterunternehmen übernommen. Die Baurecht AG ist nun innerhalb der Salzburg Wohnbau-Gruppe auch auf den Ankauf von Bestands-Immobilien (bebaute Grundstücke) spezialisiert und weitet dadurch ihre Geschäftstätigkeit kontinuierlich aus.

11_SBWB_Logo_RGB_KS_72

Kommunal Service Salzburg 

Die Kommunal Service Salzburg GmbH ist im Facility Management ein starker Partner der Städte und Gemeinden im Bundesland Salzburg. Das Leistungsspektrum reicht von Wartung und Instandhaltung der Kommunal-Objekte bis hin zur Sicherheitstechnik, Planung, Ausschreibung und Organisation von Neubau- und Sanierungsmaßnahmen. Das Unternehmen unterstützt zudem gemeindeeigene Einrichtungen in allen Belangen einer modernen Betriebsführung, tritt für Städte und Gemeinden als Bauträger auf und bietet flexible Lösungen in unterschiedlichen Bereichen am Immobiliensektor an. Rund 50 Mitarbeiter betreuen aktuell mehr als 250 Objekte (Kommunalbauten, Wohnanlagen) in fast jeder zweiten Gemeinden im Bundesland Salzburg.

Wohnbau Bayern_Logo_4c

Wohnbau Bayern

2017 wurde die Wohnbau Bayern GmbH als eigenständiges Tochterunternehmen der Salzburg Wohnbau-Gruppe gegründet. Hintergrund der Ausdehnung des Aktionsradius ist, leistbaren Wohnraum grenzüberschreitend zu schaffen. So sieht es auch der Masterplan des Landes Salzburg vor. Die Wohnbau Bayern konzentriert sich dabei vor allem auf zukunftsorientierte Wohnbauprojekte, die eine Work-Life-Balance der Bewohner im Sinne von Wohnen und Arbeiten fördert. Die Wohnbau Bayern profitiert dabei von Anfang an vom umfassenden Know-how der Experten der Salzburg Wohnbau.

Druck

WoWis

Die Baurecht AG hat Ende 2019 gemeinsam mit der Wohnbaugruppe Ennstal GmbH die Immobilien-Softwarefirma WoWis GmbH je zur Hälfte übernommen. WoWis hat sich auf die Entwicklung von maßgeschneiderten Software-Produkten für Bauträger, Hausverwalter und Immobilienmakler spezialisiert. Rund 25 Prozent der gemeinnützigen Bauträger werden in Österreich von WoWis im Immobilienmanagement mit moderner IT betreut.

GEMEINNÜTZIGKEIT 

Gemeinnützige Bauvereinigungen – Strenge Richtlinien

Gemeinnützige Bauvereinigungen konzentrieren ihre Tätigkeit auf Aufgaben, die dem Gemeinwohl im Wohnungs- und Siedlungswesen dienen. Unabhängige Revisoren des Österreichischen Verbandes Gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV) führen jährlich bei jedem gemeinnützigen Wohnbau-Unternehmen eine strenge Prüfung durch. Geprüft wird die wirtschaftliche Lage des Unternehmens, die Gebarung und die Einhaltung der Prinzipien der Gemeinnützigkeit.

Bauvereinigungen, die auf Grund des Bundesgesetzes als gemeinnützig anerkannt wurden, haben ihre Tätigkeit unmittelbar auf die Erfüllung dem Gemeinwohl dienender Aufgaben des Wohnungs- und Siedlungswesens zu richten, ihr Vermögen der Erfüllung solcher Aufgaben zu widmen und ihren Geschäftsbetrieb regelmäßig prüfen und überwachen zu lassen. Basis ist das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz. Der GBV – Österreichischer Verband Gemeinnütziger Bauvereinigungen – fungiert einerseits als genossenschaftlicher Revisionsverband und andererseits als Interessensvertretung. Weitere Infos zum GBV sind hier zu finden.