0662-2066-0 [javascript protected email address] SUCHE

Neues Seniorenwohnheim und Wohnungen für Golling

In zentraler Lage entsteht gegenüber des Bahnhofs ein 4-geschoßiges Gebäude, das dem neuen Seniorenwohnen, acht Eigentumswohnungen und einem M-Preis Markt Platz bieten wird. Nach den Plänen des Halleiner Architekturbüros Huber-Meixner & Partner wird das Objekt auf einer Baufläche von rund 5500 m² direkt neben dem Gesundheitszentrum, das von uns bereits 2014 gebaut wurde, realisiert.

Den Senioren werden am neuen Standort insgesamt vier Wohngemeinschaften mit je 12 großzügigen Einbettzimmern inklusive Bädern zur Verfügung stehen. Im Zentrum jeder Wohngruppe befindet sich ein offener Koch-, Ess- und Wohnraum mit sonniger Terrasse. Zusätzlich ist für die Senioren in der Außenanlage ein Rundgang mit Sitzgelegenheiten und einem Kräutergarten geplant. Im obersten Geschoß des neuen Gebäudes locken acht 2- und 3-Zimmer-Eigentumswohnungen mit Größen von 55 m² bis 80 m² und einem freien Blick auf die umliegende Gebirgswelt. Das angrenzende Gesundheitszentrum bietet den Bewohnern des Neubaus eine starke Infrastruktur. „Es ist ein zukunftsweisendes Projekt, in das auch das bereits bestehende Gesundheitszentrum als medizinischer Nahversorger eingebunden wird. Das neue Seniorenwohnheim wird nach modernsten Standards errichtet und bietet bedarfsgerechte Qualität für die Bewohner, die Besucher und all jene, die im Seniorenwohnheim tätig sind. Das Bauvorhaben fördert das soziale Leben in der Gemeinde“, ist Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl überzeugt. Zudem punktet das Projekt durch die Nähe zum Ortszentrum, einer guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz mit Zug und Bus, einem umweltfreundlichen Energiesystem sowie ausreichend Tiefgaragen- und Außenparkplätzen. Die Errichtungskosten für das gesamte Bauvorhaben betragen rund 11 Millionen Euro, davon entfallen etwa 7,4 Millionen Euro auf das Seniorenwohnheim.

Im Bild (v. l.): Ing. Manfred Brugger (CMB Projektentwicklung), Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl, Prof. Helmut Mödlhammer (Aufsichtsratsvorsitzender Kommunal Service Salzburg), Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Dr. Roland Wernik, Silke Spörk (Leiterin Seniorenheim Golling) und Bürgermeister Anton Kaufmann.