0662-2066-0 [javascript protected email address] SUCHE

Wals-Siezenheim, Volksschule Siezenheim

In Vorbereitung

In Siezenheim werden wir im Auftrag der Gemeinde Wals-Siezenheim eine neue Volksschule mit Turnhalle errichten. Das bestehende Schulgebäude entspricht nicht mehr den neusten technischen und pädagogischen Anforderungen und bietet keinen Platz für eine Erweiterung. Die Gemeinde hat sich daher für einen Neubau am Gelände der Schwarzenbergkaserne entschlossen.

Die Betreuung und Abwicklung für den zweistufigen, offenen Architekturwettbewerb wurde von der Salzburg Wohnbau durchgeführt. In der ersten Stufe wurden insgesamt 33 Projekte eingereicht. Aus den 12 ausgewählten Beiträgen in der zweiten Stufe ging das Architekturbüro Thalmeier Architektur ZT aus Hallein als Sieger hervor.

Das geplante Projekt von Architekt Karl Thalmeier punktet durch eine großzügige Lernlandschaft und attraktiven Freiräume. Es werden fließende Raumübergänge geschaffen. Innen und außen wird miteinander verbunden und es entstehen spannende Blickbeziehungen in der neuen lichtdurchfluteten Schule. Das Siegerprojekt sieht zwei offene Lernbereiche vor um die sich die Klassen und Gruppenräume anordnen. Die Klassen gestalten sich offen zu den Lerninseln und Terrassen. Durch die Gruppenräume wird auch ein klassenübergreifendes Unterrichten möglich. Weiters wird es auch Spiel- und Lernräume für die Nachmittagsbetreuung geben.

Durch den Neubau werden Synergien im Schulgebäude geschaffen, Proberäume für das Musikum und die Trachtenmusikkapelle. Die geplante Turnhalle mit Tribüne bietet dann auch ausreichend Platz für Konzerte und Veranstaltungen.

Seit dem Jahr 2000 ist die Gemeinde Wals-Siezenheim Mitglied im „Landesprogramm e5“ für energiebewusste Gemeinden, daher legt sie auch beim Neubau Wert auf erneuerbare Energien und auf eine nachhaltige Bauweise. Teile des Schulgebäudes werden über Bauteilaktivierung im Winter geheizt und im Sommer gekühlt. Das Gebäude wird dabei zum Energiespeicher. Der Energiebedarf wird mittels Abwärme der Fernwärmeleitung in Kombination mit einer Erdwärmepumpe abgedeckt. Der Strom im Gebäude wird weitgehend über eine PV-Anlage erzeugt.

 

 

Allgemeine Informationen
Baustart: Sommer 2021
Fertigstellung: September 2023
Projektleiter: Jonas Plot
Architekt: Karl Thalmeier, Thalmeier Architektur ZT GmbH