0662-2066-0 [javascript protected email address] SUCHE

Wohnhaus in Großarl

Ein interessantes Projekt realisieren wir derzeit in Großarl: Ein Wohnhaus, ein Kindergarten und der neue Schießstand des örtlichen Sportvereins. Das Gebäudeensemble wird teilweise im Holzbau auf einem 2200 qm großen, von der Gemeinde zur Verfügung gestellten, Baurechtsgrundstück nach den Plänen des Halleiner Architekturbüros „Thalmeier Architekten“ errichtet. Der erste Teil der Anlage, das Gebäude mit 12 geförderten Mietwohnungen, wurde kürzlich nach einer Bauzeit von 14 Monaten an die Bewohner übergeben. Die 2- und 3-Zimmerwohnungen weisen Größen zwischen 55 m² und 70m² auf und punkten neben einer qualitätsvollen Ausstattung mit überdachten Balkonen, einem atemberaubenden Panoramablick auf die umliegende Gebirgswelt und einer guten Infrastruktur. Das Wohnhaus ist mit einem oberirdischen Gang an das bestehende Seniorenwohnheim angeschlossen. Damit können die Bewohner sinnvolle Synergien nutzen. Zu dem Objekt gehören 30 Tiefgaragenparkplätze, davon sind 12 für das Wohnhaus vorgesehen. Für umweltfreundliche Energie sorgen eine Photovoltaikanlage in Kombination mit Fernwärme. Noch im Bau befindet sich der neue Kindergarten, dessen Fertigstellung für Mai 2020 geplant ist. Er ist für 10 Gruppen konzipiert und wird eine zeitgemäße Kinderbetreuung ermöglichen. Auch der örtliche Schützenverein wird dann seinen neuen Schießstand, der im Kellergeschoß untergebracht ist, mit 10 Bahnen beziehen können. Die Aufträge wurden großteils an heimische Firmen vergeben.

Bei der Schlüsselübergabe für die neuen Wohnungen im Bild von links: die Bewohner-Familie Daniela, Franz und Barbara Kreuzer, LAbg. Elisabeth Weitgasser, Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber, Bürgermeister Johann Rohrmoser und Architekt Karl Thalmeier