0662-2066-0 [javascript protected email address] SUCHE

Ferienbeginn in St. Koloman

Über längere Sommerferien freuen sich heuer die Kinder in St. Koloman. Dort wird derzeit das Volksschul- und Kindergartengebäude, das 1967 errichtet wurde, unter unserem Baumanagement um 5,8 Millionen Euro saniert und erweitert. Während sich die Arbeiten im Neubaubereich dem Ende neigen, starten Anfang Juli die umfangreichen Sanierungsarbeiten am Bestandsobjekt. Dafür ist es notwendig, den Schul- und Kindergartenbetrieb einzustellen.

Nach den Plänen des Adneter Architekten Martin Lenglacher wurde im Zuge der Erweiterungsmaßnahmen beim Volksschul- und Kindergartengebäude die bestehende Turnhalle in das Kellergeschoß verlegt. „Dadurch gelang es, den Turnhallentrakt um zwei Stockwerke in Massivholzbauweise zu erweitern und die Gesamtnutzfläche um 72 Prozent von 1.800 auf 3.100 Quadratmeter zu erhöhen“, informiert Dietmar Winkler, Geschäftsführer der Kommunal Service Salzburg, ein Tochterunternehmen der Salzburg Wohnbau-Gruppe. Das Objekt wird mit einer Pelletsheizung sowie einer Photovoltaikanlage ausgestattet und bietet in Zukunft ausreichend Platz für fünf Kindergartengruppen (bisher 3 Gruppen) und sieben Volksschulklassen (bisher 5 Klassen). Die Turnhalle im neuen Look steht nach Fertigstellung wie bisher auch wieder dem örtlichen Sportverein zur Nutzung zur Verfügung.

FOTO: Beim Ausräumen der Klassenzimmer mit (v.l.) Bürgermeister Herbert Walkner, Nationalrätin Tanja Graf, Dietmar Winkler (Geschäftsführer Kommunal Service Salzburg) und Direktorin Sabine Pürrer.